Ergotherapie

Mobil trotz Rheuma

Die Ergotherapie ist der Bereich der Physiotherapie, der sich speziell mit den Störungen der Feinmotorik befasst. Von solchen Störungen sind insbesondere Patienten mit Erkrankungen der Hand- und Fingergelenke betroffen. Mit Übungen in Einzel- und Gruppentherapie fördert die Ergotherapie Beweglichkeit, Kraft und Geschicklichkeit. Unter anderem werden handwerkliche Techniken eingesetzt, um Selbständigkeit zu erhalten und wieder herzustellen. Gelenkschonende Arbeitsweisen werden vermittelt mit dem Ziel, einer Verschlechterung der Gelenkfunktion durch Fehlbelastung vorzubeugen. Die Nachbehandlung nach handchirurgischen Eingriffen gewährleistet das bestmögliche funktionelle Ergebnis. In der Ergotherapiewerkstatt werden Schienen und andere Hilfsmittel individuell hergestellt und angepasst.