Aktuelle Meldungen

News aus unserem Haus

14.06.2019, Bad Wildbad

Selbsthilfegruppe aus Münsingen/Bad Urach informiert sich vor Ort

Osteoporosegruppe zu Gast

Chefarzt Dr. med. Gerd Haller vor der Osteoporosegruppe Münsingen/Bad Urach

Die Osteoporosegruppe Münsingen/Bad Urach hat sich in der Sana Klinik Bad Wildbad über die poröse Knochenkrankheit informiert. Chefarzt Dr. med. Gerd Haller begrüßte die 22-köpfige Delegation von der Alb und referiert über die Volkskrankheit Osteoporose.

Mit zunehmendem Alter nimmt die Knochendichte ab, das ist ein natürlicher Vorgang“, beginnt Dr. Haller seinen Vortrag vor den Gästen aus Münsingen und Bad Urach. Der Chefarzt der Klinik für Rheumatologie, Klinische Immunologie und Allgemeine Innere Medizin erklärt: „Wenn die Knochendichte aber einen bestimmten Wert unterschreitet, spricht man von Osteoporose und Knochenbrüche können leichter auftreten“.

Frauen seien stärker betroffen als Männer führt Dr. Haller aus und blickt zu den anwesenden drei Männern, die eindeutig in der Unterzahl sind:

„Das Therapieziel jeder Osteoporosetherapie ist das Vermeiden von Knochenbrüchen.“ Ernährung, Bewegung und Medikamente sind laut dem Chefarzt die drei Säulen einer erfolgreichen Therapie. „Das Auftreten einer Osteoporose hat neben dem natürlichen Risiko wie Alter, Geschlecht und Krankheit zusätzliche Risikofaktoren, die beeinflussbar sind.“ Es sei deshalb wichtig, die Faktoren, die man selbst beeinflussen kann, wie nicht Rauchen, wenig Alkohol, viel Bewegung an der frischen Luft, bewusst anzugehen, schließt Haller seine Ausführungen.

Getrud Reich, erste Vorsitzende der Selbsthilfegruppe, dankte Dr. Haller für den „tollen Vortrag“ und überreichte ihm einen Präsentkorb. Im anschließenden gemeinsamen Mittagessen erzählt sie von den Aufgaben der Münsinger Selbsthilfegruppe Osteoporose. Die Selbsthilfegruppe ist für alle Altersgruppen eine Anlaufstelle, auch für die „seltenen Männer“. Angeboten würden Trocken- und Wassergymnastik mit zertifizierten Therapeuten, regelmäßige Gruppentreffen und gemeinsame Aktivitäten sowie Vorträge von Experten und Ärzten, so Frau Reich. Nach einem ausgiebigen Mittagessen in geselliger Runde machte sich die Gruppe auf Richtung Sommerberg, der nächsten Station Ihrer Tour.

Kontakt

Moritz Tzschenscher, MSc.
Referent der Unternehmenskommunikation, Pressesprecher

Sana-Kliniken Bad Wildbad
König-Karl-Straße 5
75323 Bad Wildbad
Telefon            07081/ 173 263
Fax                  07081/ 173 230
E-Mail              moritz.tzschenscher@sana.de