Klinik für Anästhesiologie und Schmerztherapie

Die Klinik für Anästhesie und Schmerztherapie versorgt das gesamte operative Spektrum des Sana Gelenk- und Rheumazentrums im stationären wie im ambulanten Bereich.

Die Auswahl des Narkoseverfahrens erfolgt weitgehend patientenorientiert nach den Wünschen des Patienten, sofern nicht zwingende medizinische Gründe ein bestimmtes Narkoseverfahren bedingen. Bei Operationen mit größeren Blutverlusten wird im Operationssaal sowie im Aufwachraum das Verfahren der maschinellen Autotransfusion (MAT) eingesetzt. Dabei wird während und nach der Operation mittels eines speziellen Autotransfusionsgerätes das Blut der Patienten gesammelt und nach Wiederaufbereitung retransfundiert. Auf diese Weise kann häufig auf Fremdbluttransfusionen verzichtet werden.

In der Sprechstunde der Anästhesieambulanz werden die Patienten der rheumaorthopädischen Ambulanzen für die ambulanten Operationstermine aufgeklärt und ggf. zusätzliche haus- oder fachärztliche Untersuchungen angefordert. Multimorbide Patienten werden in enger Rücksprache mit den Operateuren auf ihre Narkose- bzw. OP-Fähigkeit beurteilt.

Sprechen Sie uns an

Edgar Bauderer, MBA, DEAA
Dr. med. Edgar Bauderer, MBA, DEAA

Facharzt für Anästhesie
Spezielle Schmerztherapie,
Spezielle Intensivmedizin,
Notfallmedizin,
Transfusionsverantwortlicher Arzt

Sekretariat
Gabriele Reich
Tel.: 07081 179-561
Fax: 07081 179-569
gabriele.reich@sana.de