Zertifikate

Ausgezeichnete Qualität

Die Sicherung und Weiterentwicklung der Qualität in der medizinischen Versorgung ist eine Herausforderung und Aufgabenstellung für die Sana Kliniken Bad Wildbad.

Der Nachweis eines internen Qualitätsmanagements ist für Krankenhäuser gesetzliche Pflicht. Unser Anspruch geht jedoch weit darüber hinaus, denn Qualität ist unser Maßstab. An dieser Stelle möchten wir Sie über die wichtigsten Verfahren und Maßnahmen informieren, die in unserer täglichen Arbeit umgesetzt werden. Darüber hinaus finden Sie Belege zur Leistungsqualität und Hintergrundinformationen zu den Qualitätsnachweisen und der umfangreichen Dokumentation.

Teilnahme am BQS-Verfahren

Die Bundesgeschäftsstelle Qualitätssicherung gGmbH (BQS) ermittelt seit 2001 systematisch die medizinische und pflegerische Behandlungsqualität der Krankenhäuser in Deutschland.

Dazu werden jährlich die anonymisiert und elektronisch übermittelten Daten der Krankenhäuser nach einer einheitlichen Systematik ausgewertet. Jedes Krankenhaus ist per Gesetz verpflichtet, seine Daten an die BQS zu übermitteln. Dies ermöglicht die Vergleichbarkeit der Auswertungsergebnisse. Sie beschreiben medizinische und pflegerische Qualitätsindikatoren der Einrichtungen. Die Qualität einer gesamten Behandlung wird mit mehreren, aufeinander abgestimmten Qualitätsindikatoren gemessen. Sowohl die Krankenhäuser, als auch die Öffentlichkeit erhalten durch das BQS-Verfahren eine Orientierungshilfe bei der Bewertung der erreichten Behandlungsqualität. Ab 2007 werden diese Daten in den Krankenhaus-Qualitätsberichten für 2006 einheitlich veröffentlicht.

Für die Qualität unserer Behandlungen spricht hier beispielsweise, dass in 2006 bei keinem Patienten mit Knietotalendoprothese bei der Entlassung eine operationsbedingte Einschränkung des Gehens bestand. Bei den übrigen teilnehmenden Kliniken aus Baden Württemberg war eine durchschnittliche Einschränkung bei über 15% der Patienten zu verzeichnen.

Den Qualitätsbericht der Sana Kliniken Bad Wildbad finden Sie unter www.bqs-online.com.

Befragungen von Ärzten, Patienten und Mitarbeitern

Die Sana Kliniken Bad Wildbad führen regelmäßig Befragungen bei einweisenden Medizinern, Patienten und Mitarbeitern durch. Dadurch erhalten wir einen Eindruck von der Zufriedenheit mit unseren Leistungen bei den Menschen, die eng mit unseren Einrichtungen verbunden sind. Neben der externen Qualitätssicherung gewinnen wir zusätzlich einen direkten Einblick in unser Können und die Verbesserungspotentiale.

Einweiserbefragung

Die Befragung der niedergelassenen Mediziner in der Region wird alle zwei Jahre per anonymen Fragebogen zu sieben Themenfeldern durchgeführt: allgemeine Leistungseinschätzung, Zusammenarbeit, Medikation in der Klinik, Entlassung, Arztbriefe, Information / Kommunikation sowie Patientenmeinungen / Patientenwünsche. Die jeweilig getroffenen Aussagen pro Frage werden in einem Ergebnisbericht als Zufriedenheitsindex dargestellt. Die Befragungs- und Analysemethode sowie die Ergebnisberichte liefert das Marktforschungsunternehmen Medical research & consult. Die Einweiserbefragung wird bundesweit auch in den anderen Sana-Einrichtungen durchgeführt und liefert Vergleichsmöglichkeiten innerhalb des Klinikverbundes.

Patientenbefragung

Die Meinung unserer Patienten erfragen wir über zwei Wege:

Jeder Patient und jede Patientin erhalten bei ihrer Aufnahme einen Befragungsbogen, den sie freiwillig und anonym ausfüllen und über dafür vorgesehene Einwurfkästen an uns zurückgeben können. Im Rahmen eines fest installierten Beschwerdemanagementsystems werden die Fragebögen monatlich ausgewertet und bei Bedarf Verbesserungsmaßnahmen umgesetzt.

Ebenfalls mit dem Ziel Qualitätsverbesserung wird alle zwei Jahre eine Sana- und damit bundesweit angelegte Patientenbefragung durchgeführt. Neben den eigenen Ergebnissen erhalten wir somit auch hier den Vergleich zu anderen Einrichtungen im Sana-Verbund und die Möglichkeit, voneinander zu lernen.

Die Befragung wird mit Hilfe von anonymisierten Fragebögen zwei bis sechs Wochen nach Klinikaufenthalt per Post zugestellt und ermittelt überwiegend ergebnisorientierte Bewertungen bei den Befragten. Die Durchführung übernimmt das Picker Institut Deutschland gGmbH, ein gemeinnütziges, sich selbst finanzierendes Tochterinstitut des Picker Institute in Boston (USA). Es ist führend in der Entwicklung und Durchführung von Patienten- und Mitarbeiterbefragungen im Gesundheits- und Sozialwesen, speziell für Einrichtungen der Krankenversorgung. Die gesamte Methodik einschließlich der Befragungsergebnisse ist mit den Anforderungen gängiger Zertifizierungs-, Akkreditierungs- oder Selbstbewertungssysteme (z.B. KTQ®, DIN EN ISO 9001-2000, EFQM) voll kompatibel.

Mitarbeiterbefragung

In regelmäßigem Turnus finden konzernweit Mitarbeiterbefragungen statt. Ziel dieser Befragungen ist es, den Grad der Mitarbeiterzufriedenheit im Unternehmen zu messen und bei Bedarf zu verbessern.

Auszeichnung für Schmerztherapie

Die Klinik für Endoprothetik und Gelenkchirurgie, die Klinik für Anästhesiologie sowie die physiotherapeutische und physikalische Therapie erfüllen seit dem 10. April 2010 die Forderungen des TÜV Rheinland Standards „Qualitätsmanagement Akutschmerz“.

Durch ein Audit wurde der entsprechende Nachweis erbracht. Das Zertifikat ist für drei Jahre gültig.

Ziel in den Sana Kliniken Bad Wildbad ist es, die Schmerztherapie nach orthopädischen Operationen zu standardisieren und von unabhängigen Gutachtern, in diesem Fall des TÜV Rheinland in regelmäßigen Abständen überprüfen zu lassen

Ausgezeichnete Servicequalität

Am 25. Mai 2010 haben die Sana Kliniken Bad Wildbad die Zertifizierung „ServiceQualität Deutschland in Baden-Württemberg Stufe I“ erreicht und erhielten die Auszeichnung mit Zertifikat als Bestätigung für die geprüfte Servicequalität der Einrichtung.

Vorangegangen waren umfangreiche Schulungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Patientenkontakt sowie die Überprüfung des bisher erreichten Qualitätsstandards. Das Schulungs- und Qualitätssiegel-Programm ServiceQualität Deutschland ist eine Initiative zur Verbesserung der Servicequalität in der gesamten Dienstleistungsbranche.

Downloads